F62-NPC700 (NISSAN Y62)

BASISPROGRAMM

F62-NPC700 (NISSAN Y62)

BASISPROGRAMM

F62-NPC700 (NISSAN Y62)

BASISPROGRAMM

F62-NPC700 (NISSAN Y62)

BASISPROGRAMM

F62-NPC700 (NISSAN Y62)

BASISPROGRAMM

F62-NPC700 (NISSAN Y62)

BASISPROGRAMM

F62-NPC700 (NISSAN Y62)

BASISPROGRAMM

F62-NPC700

Basisfahrzeug: Nissan Patrol Y62
Beschussklasse: VPAM VR7/BRV2009Außenansicht des F62-NPC

Der F62-NPC700 überzeugt durch sein gehobenes Interieur, dynamisches Fahrverhalten, sowie Schutz vor Explosionen und Schüssen verschiedener Kaliber.

Das Fahrzeug wurde vom staatlichen Beschussamt Mellrichstadt zertifiziert und vom TÜV Hannover durch Fahrerprobungen mit maximaler Auflastung erfolgreich getestet.

Die Panzerung der modular aufgebauten Fahrgastzelle ist komplett als Schraubkit ausgeführt. Der von uns verbaute Panzerstahl wird durch industrielle Beschichtungsverfahren veredelt und so dauerhaft gegen Korrosion geschützt.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.

Ausstattungsmerkmale
  • modulare Panzerung der Fahrgastzelle als Schraubkit
  • korrosionsbeständiger Panzerstahl durch Einsatz industrieller Beschichtungsverfahren
  • verfügbar in der Beschussklasse VPAM VR7/BRV2009
  • 360 Grad-Überlappungssystem an Türen und Heckklappe
  • verstärkte Fahrwerkskomponenten, sowie Bremskomponenten
  • verstärkte Türscharniere
  • hochwertiges Interieur für höchste Ansprüche
  • äußeres Erscheinungsbild entsprechend dem des Serienfahrzeuges
  • Schwerlastkomplettrad mit Notlaufeigenschaften
  • Panzerungsoptionen verfügbar (z.B. Kühler-, Batteriepanzerung und viele mehr)
  • Umfangreiches Zubehör- und Optionsprogramm
Details zum Sonderschutz

Material

Es wird nur zertifizierter Panzerstahl mit Chargennachweis sowie zertifiziertes Panzerglas verwendet.

Konstruktion

Die Entwicklung und Fertigung des Fahrzeuges erfolgt nach OEM Standards. Das Fahrzeug wurde 2015 vom Beschussamt Mellrichstadt erfolgreich gemäß der BRV2009 Norm in der Beschussklasse VR7 zertifiziert.

Türen und Heckklappe

Die Türbereiche der Karosserie sind mit Splitterfangkanälen umlaufend versehen. Das erhöhte Gewicht der Türen wird durch verstärkte Türaufhängungen kompensiert.

Fahrzeugdach

Das Dach der Fahrgastzelle ist unabhängig von Aufbauten gegen Beschuss gesichert. Der erfolgreiche Test des Fahrzeugdachs umfasste die synchrone Zündung zweier Handgranaten DM51.

Unterboden und Fahrzeugtank

Der Unterboden des Fahrzeuges ist komplett durchgepanzert und schützt auch die Tanks. Die Unterbodenpanzerung wurde mit zwei synchron gezündeten DM51erfolgreich getestet.

Motorraum und Hauptsteuergerät

Die motorraumseitige „Hot-Form Stirnwandpanzerung“ schützt die Fahrgastzelle gegen Frontalbeschuss. Der Unterboden des Motorraums ist durch die innenliegende Standardbodenpanzerung geschützt.

Kraftstofftank gepanzert

Die Panzerung des Kraftstofftanks schützt gegen direkten Beschuss und Granatsplitter. Eine zusätzliche Aufrüstung der Kraftstofftanks mit einem Explosionsschutz ist möglich.

Batterien gepanzert

Die Fahrzeugbatterien sind umlaufend gepanzert. Eine Aufrüstung mit Gel-Batterien ist möglich. Jede Batterie verfügt über einen separaten Hauptschalter.

Kühler gepanzert

Eine Panzerung vor dem Kühler schützt den kompletten Frontalbereich des Motorraums gegen Frontalbeschuss und Granatsplitter. Ein zusätzlich verbauter Lüfter verbessert die Luftzirkulation.

Sonderschutzverglasung im Laderaum

Die Verglasung der Seitenscheiben im Laderaum kann auf Wunsch in Panzerglas ausgeführt werden. Standard ist die durchgehende Panzerung hinter den Serienscheiben.

Zusatzoptionen & technische Ausrüstung

Feuerlöschsysteme

  • Manuelles und/oder automatisches Feuerlöschsystem im Motorraum und/oder am Unterboden
  • eingebauter Handfeuerlöscher mit Halter

Sicherheitskomponenten

  • Batterietrennschalter für die Haupt- und/oder Zusatzbatterie
  • Mechanische Verriegelung der Tür
  • Notausstieg via Heckklappe
  • Anti-Runflat-System für alle Räder

Projektausrüstung

  • Dachgepäckträger
  • Zweites Reserverad
  • Sandspurbleche (Aluminium)
  • Elektrische Seilwinde
  • Optisches Warnsystem (Stroboskoplichter)
  • zusätzliche Batteriepole im Motorraum

Fahrzeugschutz

  • Bullbar
  • Steinschlagschutz Hauptscheinwerfer (Acryl)

Packlösungen

  • div. Halterungen für Equipment und Geräte
  • Ersatzteilboxen

Funkausrüstung

  • HF-Radiosysteme
  • VHF/UHF- Funkanlagen

Antennenvorbereitung

  • Kabelbaumkonfiguration nach Kundenwunsch

Telefonie

  • Satellitentelefon
  • Mobiltelefonausstattung (individuell)

Navigation

  • Länderspezifische GPS
  • Navigationssysteme
  • Positionsbestimmungssystem (Tracking)

Intercom

  • Wechselsprechanlage
  • Alarm- und Warnsirenen

Weitere Optionen und technische Individuallösungen auf Anfrage.

 

Technische Daten

Technische Daten (Auszug)

Basisfahrzeug Nissan Patrol Y62 Nissan Patrol Y62
Motor 5.6 L V8, VK56DE 5.6 L V8, VK56DE
Kraftstoff Benziner Benziner
Lenkungsart LHD LHD
Hubraum in ccm 5.552 5.552
Anzahl der Zylinder 8 8
Motorleistung 322 PS 402 PS
Getriebe 5-Gänge, Automatik 7-Gänge, Automatik
Antriebsart 4x4 4x4
Zulässiges Gesamtgewicht 5.300 kg 5.300 kg
Zuladung bis 1.000 kg bis 1.000 kg
Sitzplätze 5-8 5-8
Tankinhalt 140l 140l
Galerie

Beschusskanal

Probe aufs Exempel. In unserer hauseigenen Beschussanlage führen wir umfassende Beschuss­erprobungen an Material und Fahrzeugen durch.

Individuallösungen

Einzigartig. Individuell. Wir passen Fahrzeuge Ihren hohen Ansprüchen an und bieten Ihnen ein umfangreiches Zubehör- und Optionsprogramm.

Sonderschutzlösungen

Eine sichere Wahl. Wir produzieren innovative Sonderschutzlösungen und sondergeschützte Komplett­fahrzeuge auf höchstem Niveau.

Trainings

Optimal geschult. Für den richtigen Umgang mit Ihrem sondergeschützten Fahrzeug bieten wir Ihnen individuelle Trainings und Schulungen.